Wechsel zum Inhalt

Taoismus: Körper, Geist und Seele kultivieren

Die Taoist Tai Chi® Künste sind sehr praktisch ausgerichtet, so wie die taoistische Tradition aus der sie entstammen. Obwohl sie sich auf die Prinzipien der inneren Alchemie gründen, die immer eine zentrale Rolle in der klösterlichen Tradition spielten, sind die von Meister Moy gelehrten Künste entwickelt worden, um ein taoistisches inneres Training in einem Zeitalter zu ermöglichen, in dem die Menschen kein klösterliches Leben mehr führen, sondern ihre Zeit sozialen und familiären Verpflichtungen widmen

Innere Alchemie

Was ist mit innerer Alchemie in den taoistischen Künsten gemeint? Der alchemistische oder umwandelnde Prozess beinhaltet, beides, Körper und Geist, auf ein höheres Funktionsniveau zu verändern. Während im westlichen Verständnis oft Körper und Geist als voneinander getrennte Einheiten betrachtet werden, stehen in der taoistischen Tradition mentale und körperliche Entwicklung in unmittelbarem Zusammenhang. Wenn es auch manchmal hilfreich scheint, die körperlichen und mentalen oder meditativen Aspekte getrennt zu betrachten, finden sich Körper und Geist zusammen im Schmelztiegel der taoistischen inneren Alchemie. Man kann den Körper nicht ohne den Geist und den Geist nicht ohne den Körper umwandeln.

Das Ziel der taoistischen inneren Alchemie ist es, “zum Ursprung zurückzukehren”. Dieses Konzept hat eine große Bandbreite von Bedeutungen. Einerseits bedeutet „zum Ursprung zurückzukehren“, dass man zum „ursprünglichen Körper“ wie es im Taoismus genannt wie, zurückfindet. Charakteristisch hierfür ist gute Gesundheit und unendliche Energie. Aus der taoistischen Perspektive betrachtet, verlieren wir den „ursprünglichen“ oder „goldenen Körper“ während wir aufwachsen und uns in der Welt entwickeln. Faktoren wie schlechte Essensgewohnheiten, schlechte Körperhaltung, Stress und Ängste veranlassen unseren Körper, die Gesundheit und Vitalität, die er haben sollte, zu verlieren. Dieses Verständnis vom Verfall des Körpers kann auf vielerlei Weise mit dem westlichen Verständnis vom Alterungsprozess verglichen werden, allerdings wird im Taoismus eine Verschlechterung der Gesundheit in Verbindung mit dem Alterungsprozess nicht als unabwendbar betrachtet. Stattdessen streben die Taoistischen Künste an, diesen Degenerationsprozess umzukehren, so dass Übende gesünder altern können.

more-taoism_tai-chi

 

 

Taoistische Künste und Gesundheit

Die einzigartigen Gesundheitsverbesserungen der Taoist Tai Chi® Künste, wie sie von Fung Loy Kok unterrichtet werden, begründen sich durch die Tatsache, dass sie vollständig und ganzheitlich sind, denn sie bearbeiten alle Körpersysteme tiefgreifend und sanft. Während man im Training fortschreitet, wird das Tai Chi eine sich steigernde innere Übung, die sowohl das Innere des Körpers als auch seine äußere Struktur bearbeitet.

Aus östlicher Perspektive betrachtet steigern diese Künste eine gute Gesundheit indem die Zirkulation des Chi (qi) oder die wesentliche Energie des Körpers verbessert wird. Laut der chinesischen Medizin resultiert eine schlechte Gesundheit aus einem beeinträchtigten Fluss dieser inneren Energie durch besondere Bahnen (oder Meridiane). Die 108 Schritte sind so gestaltet, dass sie Blockaden entlang der Meridiane öffnen und somit der Energie erlauben, ungestört durch Schlüsselbereiche im Körper zu fließen und die mit den Meridianen verbundenen  inneren Organe zu nähren und zu stimulieren. Außerdem bewirkt diese Tai Chi Form als ein weiteres Mittel der Veränderung und Funktionssteigerung von Körper und Geist, dass die innere Energie ausgeglichen und gereinigt wird. Auf dem höchsten Niveau im Taoismus stellt dieses Training den Weg zur ultimativen Verwandlung oder der Unsterblichkeit dar.

Die Gesundheitsverbesserungen der taoistischen Künste können auch nach westlichen Ansätzen verstanden werden. Schrittweise und sanft stärken und verändern sie nahezu alle Körperteile und Systeme. Der Anfänger wird wahrscheinlich zuerst bemerken, wie Tai Chi die größeren Muskelgruppen in den Beinen, Armen und dem Rücken bearbeitet, indem sie sanft gedehnt und elastischer werden, wobei unnötige Muskelanspannung gelöst wird. Diese Dehnung nützt auch den Gelenken, Bändern und Sehnen. Sie werden in ihrem vollen Umfang bewegt, um ein Maximum an Flexibilität zu gewinnen und dem natürlichen Verschleiß der Gelenke entgegenzuwirken, der mit dem Alterungsprozess einhergeht. Während sie ihr Training fortsetzen, verbessern die Schüler die Bewegungsradien und das Gleichgewicht in fortschreitenden Stadien. Dies führt zu Verbesserung in allen Körpersystemen. Gleichzeitig bietet das Training tiefe Entspannung und wird zu einer Meditationsform, die die Funktionen von beidem, Körper und Geist, verbessert.

Das ursprüngliche Wesen des Mitgefühls

Wie dieser meditative Aspekt suggeriert, ist die Wiederherstellung der körperlichen Gesundheit durch die taoistischen Künste nur ein Teil des Transformationsprozesses. Zum ursprünglichen Körper zurückzukehren ist ein vitaler Aspekt der taoistischen inneren Alchemie und der „goldene Körper“ kann als ihr kostbarstes Produkt gesehen werden. Aber der Prozess, den ursprünglichen Körper wiederzuerlangen, bietet nur einen Aspekt des gehaltreichen Konzeptes von der Rückkehr zum Ursprung. Auf einer anderen Ebene bedeutet zum Ursprung zurückzufinden, zu unserem ursprünglichen Wesen des Mitgefühls und der Selbstlosigkeit zurückzufinden.

Taoisten glauben, dass in jedem von uns ein Funken Gutes steckt. Das ist das ursprüngliche Wesen, mit der wir geboren werden. Während wir mit der uns umgebenden Welt zusammenwirken, wird unser ursprüngliches Wesen umwölkt und wir werden ich-bezogen und sammeln schlechte Angewohnheiten. Das taoistische Training versucht, diese Schwächen zu mindern, so dass unser ursprüngliches Wesen wieder hell leuchten kann und unsere Gedanken und Taten lenkt. Während die Volkskunde oftmals Taoisten als Einsiedler porträtiert, die ihr Leben meditierend in entlegenen Höhlen in den Bergen verbringen, ist das Fundament sowohl des Taoismus als auch der Taoist Tai Chi® Künste das Mitgefühl und der Dienst am Nächsten und sie entwickeln sich in der Ausübung in unserem Alltag. Indem wir die Gesundheits-verbessernden Qualitäten dieser Künste teilen, selbstlos und ohne persönlichen Nutzen, können Schüler der taoistischen Künste die ersten Schritte hinsichtlich der Verbesserung der wesentlichen Gutherzigkeit machen. Dies wird im Taoismus als fundamental angesehen, um die Gesundheit zu vervollständigen und auch, um das Gleichgewicht und die Harmonie des ursprünglichen oder idealen Zustands des Seins wieder her zu stellen.

Meditation

Ein verbundenes Ziel der taoistischen inneren Alchemie ist die Rückkehr zu einem Stadium des Bewusstseins, in dem wir das ursprüngliche Wesen mitten im Wirrwarr von Verzerrungen, die unser Leben in dieser Welt charakterisieren, erkennen. Meditation, die danach sucht, durch ein Leeren der Gedanken einen Zustand von Stille zu erreichen, hatte in der Taoistischen Tradition seit langer Zeit einen hohen Stellenwert. Wenn wir in der Lage sind, unser Bewusstsein von der Außenwelt loszulösen, können wir uns nach innen wenden und unser ursprüngliches Wesen erkennen. Es ist nicht einfach einen Zustand von Leere oder Stille zu erreichen, inmitten des heutigen geschäftigen und komplexen Lebensstils. Stille zu erreichen und trotzdem eingebunden und aktiv zu sein ist sogar noch schwerer. Taoist Tai Chi® Künste zu üben fördert die Stille, da die benötigte fokussierte Konzentration, die man braucht um Tai Chi zu üben (und die beim Üben entwickelt wird) den Geist beschäftigt und keinen Raum für tägliche Sorgen und Anspannungen lässt. Das Lernen, den Geist sogar während des Satzes zu beruhigen, legt das Fundament, auf dem das Prinzip der Stille und des Erkennens unseres ursprünglichen Wesens im täglichen Leben basiert.

Ich akzeptiere
Wir nutzen Cookies und ähnliche Technologien, um deine wiederholten Besuche und Präferenzen zu erkennen; aber auch, um die Effektivität unserer Aktionen einzuschätzen und die Webseitenbesuche zu analysieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, auch wie man sie aussschaltet, sieh dir unsere  Cookie Richtlinie.  Indem du auf „Ich akzeptiere“ klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies entsprechend unserer Cookie-Richtlinien zu