Wechsel zum Inhalt

Taoismus

In der Tradition des Taoismus hängt die Gesundheit eines Menschen von der Harmonie von Körper, Verstand und Geist ab. Das taoistische Training integriert alle diese Aspekte und führt zur Transformation der gesamten Person. Die Lehren (des Taoismus) sagen, dass wir alle mit dem Funken des Guten geboren werden, der manchmal auch unsere ursprüngliche Natur genannt wird. Indem wir die taoistischen Künste lernen und ausüben, können wir einen Weg gehen, der zu dieser ursprünglichen Natur zurückführt; zu einem Zustand natürlicher Gesundheit, Stille und Klarheit des Geistes, und zu einem Geist der Harmonie und des Mitgefühls für die Welt und für alle, die uns umgeben.

Die taoistischen Künste umfassen eine große Vielfalt an Praktiken, die über viele Zeitalter hin weitergegeben wurden. Man kann sie alle als unterschiedliche Formen der Meditation betrachten. Manche fokussieren auf „Bewegung in der Stille“ und schließen gehende, stehende, sitzende und liegende Körperhaltungen ein. Andere fokussieren auf „Stille in der Bewegung“ und schließen Tai Chi, Chanting und Zeremonien und viele andere verwandte Praktiken ein. Der Taoismus lehrt, dass jede Aktivität eine Form der Meditation werden kann, wenn sie mit der richtigen Absicht gemacht wird. Das schließt auch Lehren ein, die uns helfen „das Herz zu zähmen“ und eine Haltung der Ruhe, des Mitgefühls und verringerter Selbstbezogenheit zu entwickeln – sowohl im Training als auch im täglichen Leben. In unserer Organisation findet das seinen Ausdruck in den sehr hoch geschätzten Werten der Freiwilligkeit und des Dienstes an anderen, die bei allem, was wir tun, eingeschlossen sind.

Taoismus ist eine Tradition mit einer Offenheit für die Weisheit unterschiedlicher Quellen. In Übereinstimmung mit dieser Tradition verinnerlicht und befolgt das Fung Loy Kok Institut die Lehren der drei Religionen Chinas: des Konfuzianismus, des Buddhismus und des Taoismus. Ebenso kommen die Praktizierenden des Taoismus aus einem breiten kulturellen und religiösen Spektrum. Alle sind willkommen an jedem Bereich des Trainings teilzunehmen, den sie sich selbst aussuchen.

Mehr über Taoismus

Bewegungen des Tao

Diese farbenfrohe Dokumentation untersucht die traditionellen taoistischen Praktiken, die Funk Loy Kok lehrt. Sie zeigt die Drei Pfade des taoistischen Trainings: Gute Taten, Rituale und Zeremonien und die Künste der inneren Transformation von Körper und Geist. Sie beschreibt auch, wie sie in der modernen Welt trainiert werden von Praktizierenden aus allen Lebensbereichen.

Chanting im International Center Florida

Tempel und Schreine

Fung Loy Kok hat Tempel und Schreine in Lokalitäten überall in der Welt eingerichtet. Jeder ist einem oder mehreren Gottheiten gewidmet, und dort finden während des ganzen Jahres Festivitäten und Zeremonien statt. Praktizierende des Taoismus aber auch alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Tempel und Schreine zu besuchen, um ihren Respekt zu zollen oder um einfach nur die friedvolle, aber lebendige Atmosphäre zu genießen.

 

Mehr über Tempel und Schreine

Die Acht Tugenden

Die Acht Tugenden stammen aus der Tradition des Konfuzianismus, die uns lehrt, wie wir unsere Menschlichkeit durch harmonische Beziehungen zu anderen und Teilnahme an einer Gemeinschaft des Lernens kultivieren. Die Tugenden helfen uns, das Herz zu zähmen und die Originäre Natur zu kultivieren, stellt einen Weg zur Erleuchtung zur Verfügung und leiten alle Aktivitäten von Fung Loy Kok.

Das Büchlein mit den Acht Tugenden enthält den originalen chinesischen Text und auch Übersetzungen.*

Es ist als Download verfügbar in folgenden Sprachen:

Englisch – The Eight Virtues
Französisch – Les Huit Vertus
Spanisch – Las Ocho Virtudes
Polnisch – Osiem Cnót
Holländisch – De Acht Deugden
Italian – Le Otto Virtù

 

*Der chinesische Text in diesem Büchlein ist eine Übersetzung des Fung Loy Kok Institute of Taoism. Diese Publikation darf nicht reproduziert und/oder für kommerzielle Zwecke verkauft werden.

“Die Taoistischen Künste erlauben es mir, von innen nach außen zu gehen und anderen zu helfen.”

Samantha, Ontario, Kanada

Ich akzeptiere
Wir nutzen Cookies und ähnliche Technologien, um deine wiederholten Besuche und Präferenzen zu erkennen; aber auch, um die Effektivität unserer Aktionen einzuschätzen und die Webseitenbesuche zu analysieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, auch wie man sie aussschaltet, sieh dir unsere  Cookie Richtlinie.  Indem du auf „Ich akzeptiere“ klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies entsprechend unserer Cookie-Richtlinien zu